Kinder und Tiere ist eine Initative des Forschungskreises Heimtiere in der Gesellschaft

Forschungskreis Heimtiere in der Gesellschaft

Aktuelle Informationen

Praxisprojekt

Lesezeit mit Lerneffekt

Nach amerikanischem Vorbild gibt das Tierheim Bremen Schülern die Gelegenheit, Katzen vorzulesen. Das Vorzeige-Projekt hat Vorteile für alle Beteiligten: Katzen, Kinder und das Tierheim.

Entspannt lehnt sich das Mädchen auf ein Polster auf dem Boden und fährt mit dem Finger die Zeilen in ihrem Buch entlang, aus dem sie gerade vorliest. Eine schwarze Katze liegt vor ihr und schnurrt. Auch die anderen Katzen in der Katzenstube des Bremer Tierheims scheinen interessiert zuzuhören. 

Märchenstunde für Stubentiger – das ist der Hit unter den Aktionen für Kinder und Jugendliche, die der Bremer Tierschutzverein anbietet. „Von unserem Projekt ‚Kids & Cats‘ profitieren sowohl die Kinder als auch die Katzen“, sagt Gaby Schwab vom Tierheim Bremen. „Einer US-Studie zufolge sorgen die Schmusetiger für Wärme und Nähe. Dadurch machen die Kinder positive Erfahrungen und entdecken ihre Lust am Lesen.“ So werde die Lesekompetenz spielerisch gefördert, ohne dass es sich wie unbeliebter Nachhilfeunterricht anfühlt. Und die herrenlosen Katzen bekommen dringend benötigte Zuwendung, werden zutraulicher und können besser vermittelt werden – „eine  echte Win-Win-Situation“, sagt Schwab.

Seit Februar 2016 dürfen Schüler nach Voranmeldung am Montagnachmittag in die zwölf Katzenstuben – immer unter Aufsicht der Jugendreferentin des Tierheims. Eine Stunde lang lesen sie abwechselnd den vier bis sechs Tieren in den Katzenstuben vor. Anders als in der Schule stehen sie dabei nicht unter Druck, keine Fehler machen zu dürfen oder müssen befürchten, ausgelacht zu werden. Denn die Katzen sind geduldige Zuhörer. Auf sie wirken die Stimmen beruhigend, ihr soziales Gefühl für den Menschen wird wieder gestärkt. Während die Kinder mit dem Lesen beschäftigt sind, können sich die Tiere den Kindern nähern, bekommen zusätzliche Streicheleinheiten oder können ganz einfach die Gesellschaft genießen und entspannen.

Noch sind Plätze in der Märchenstunde für sechs bis zehn Jahre alte Schüler frei. Anmeldungen nimmt das Tierheim Bremen gern entgegen.  

Kontakt: Bremer Tierschutzverein l Sine Ulukaya l Hemmstr. 491 l 28357 Bremen l 0421 352 214 l sulukaya(at)bremer-tierschutzverein.de

Foto: Gaby Schwab