Kinder und Tiere ist eine Initative des Forschungskreises Heimtiere in der Gesellschaft

Forschungskreis Heimtiere in der Gesellschaft

Forschung zu Tieren

Mit den positiven Effekten in den Beziehungen zwischen Kindern und Tieren haben sich bereits viele Wissenschaftler beschäftigt. Auch im Weiterbildungsbereich, z. B. in der Sozialpädagogik, wird diese Thematik behandelt. Hier finden Sie einige Beispiele.

Studie

Fischpflege gegen hohen Blutzucker

Es ist eine Herausforderung, pubertierende Heranwachsende zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit ihrer Diabetes zu bewegen. Einer Studie zufolge kann ein Aquarium hilfreich sein. 

Bei...


Studie

Hunde fördern die Konzentration

Gute Nachrichten für Pädagogen, die ihre Tiere im Unterricht einsetzen: Die Anwesenheit der Vierbeiner erleichtert es den Schülern, sich zu konzentrieren. Lehrkräfte, die ihre Hunde ins...


Studie

Meerschweinchen fördern Sozialverhalten von Schülern

Die possierlichen Kleintiere sorgen für eine angenehmere Atmosphäre im Klassenzimmer, wie eine Studie aus Australien nahe legt.

Die Psychologin Marguerite E. O’Haire bezog 127 Schüler aus 15...


Studie

Hunde motivieren Kinder in der Sprachtherapie

Störungen der Sprachentwicklung nehmen bei Kindern und Jugendlichen massiv zu. Eine Studie der Universität Marburg zeigt, dass tiergestützte Therapien auch in diesem Bereich sinnvoll sein können. ...


Studie

Bildung mit Pferden

Die Diplom-Sportwissenschaftlerin Katharina Lipfert, selbst Pferdebesitzerin und Reiterin, sieht im Umgang mit Pferden viel pädagogisches Potenzial, das sich Institutionen wie Schulen und...


Studie

Heimtierhaltung weckt Interesse für Tiere und Natur bei Kindern

Wie beeinflusst Heimtierhaltung die Einstellung von Kindern gegenüber Wildtieren? Und: Wissen Kinder, die ein Heimtier haben, mehr über die Natur als andere? Diesen Fragen sind Pavol Prokop vom...


Dr. Andrea Beetz und Meike Heyer

Hunde helfen Lesen lernen

 

 

In ihrem Buch geben die Autoren das nötige Hintergrundwissen und praktische Anleitungen zu einem pädagogischen Erfolgskonzept: Leseförderung mit Hund. 

 

Lesen ist eine soziale...


Corinna Möhrke

Hunde in der Jugendhilfe

Der Erfahrungsbericht der Heilpädagogin Corinna Möhrke zeigt, welche Chancen der Einsatz von Hunden in der Arbeit mit verhaltensgestörten Kindern bietet.  

Bei vielen verhaltensauffälligen...


Tiergestützte Pädagogik mit Ratten

Vierbeinige Botschafter gegen Vorurteile

Wenn Elisabeth Mann mit ihren vier Ratten einen Klassenraum betritt, sind die Reaktionen oft heftig. „Ihhh, eine Ratte“ heißt es dann oder „Übertragen die nicht Krankheiten?“. Umso heftiger die...


Studie zu Förderunterricht

Hunde helfen Lesen lernen

 

Was Pädagogen bereits seit Jahren in ihrem schulischen Alltag beobachten, konnte nun auch in einer ersten Pilotstudie nachgewiesen werden: Hundegestützte Leseförderung wirkt. 

 

Seit mehreren...


Tiergestützte Pädagogik

Lehrer mit Schulhunden vernetzen sich

Schulhunde sind ein Trend in deutschen Klassenzimmern. Engagierte Lehrkräfte wollen die hundegestützte Pädagogik fest im Stundenplan verankern und sogar einen Berufsverband gründen....


Pädagogik mit Spinnen, Küken und Kaninchen

Kinderhaus Astrid Lindgren

Kaninchen, Meerschweinchen, Mäuse, Fische und ein Hund als Co-Pädagogen: Die 75 Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren, die im Kinderhaus Astrid Lindgren in Nordrhein-Westfalen betreut...


Studie belegt Senkung von Stresshormonen

Seelendoktor Hund

Seine ersten Jahre verbrachte Mirko mit seiner drogensüchtigen Mutter: Er wurde immer wieder alleingelassen und nur unregelmäßig versorgt. Der neue Freund der Mutter misshandelte den Jungen...


Ergebnisse einer Langzeitstudie

Hunde- und Katzenhaltung verringert das Allergierisiko bei Kindern

Bisher gingen viele Kinderärzte davon aus, dass Hunde und Katzen im Wohnumfeld von Kindern deren Risiko, eine Allergie zu entwickeln, erhöhen. Die Langzeituntersuchung des US-amerikanischen...


Studie zeigt:

Meerschweinchen im Klassenzimmer haben positive Wirkung

März 2011 Reden, lachen, zuhören: Für Kinder, die von einer autistischen Störung betroffen sind, bedeutet der Alltag in der Schule mit seinen unterschiedlichen Reizen und Anforderungen an soziales...


Praxisprojekt

Tiergestützte Pädagogik für Kinder mit Missbrauchserfahrungen

Kinder, die Missbrauchserfahrungen gemacht haben, weisen häufig Beschwerden wie ein geringes Selbstvertrauen, eine geringe Frustrationstoleranz oder Bindungsstörungen auf. Das Kinderheim Tjölöholm in...


Forschung belegt:

Hunde nehmen Kindern Stress

Oktober 2010 Ein Referat zu halten, eine Matheaufgabe an der Tafel zu lösen oder im Unterricht aufgerufen zu werden und keine Antwort parat zu haben: typische Stresssituationen für viele Kinder....


Praxisprojekt mit Hund

Tiergestützte Intervention im Kindergarten

Mit einem besonderen Programm unterstützt der städtische Kindergarten „Im Apfentäle“ in Münsingen (Schwäbische Alp) die Vorschulkinder, die Schwierigkeiten mit der Sprachentwicklung, Motorik oder dem...


Studie bestätigt

"Bauernhof-Effekt" wirkt schon während der Schwangerschaft

Dass bei Kindern, die auf einem Bauernhof aufwachsen, seltener allergische Krankheiten auftreten, konnte schon verschiedentlich nachgewiesen werden (vgl. z.B. Gabriel-Projekt). In einer prospektiven...


Studie zu Gedächtnisübungen mit Kindern

Anwesenheit eines Hundes fördert Konzentration

Die Auswirkungen von Hunden auf Kinder waren Gegenstand jüngster Studien (Vgl. hierzu z. B. den Bericht über die Rolle von Heimtieren für Kinder in Mensch&Tier 4/2009, S. 4). Aktuell hat nun...


Workshop internationaler Forschungseinrichtungen

Die Rolle von Heimtieren in der Entwicklung von Kindern

Eine Vielzahl von Studien belegt die positiven Auswirkungen der Heimtierhaltung auf die psychische und physische Gesundheit von Erwachsenen. Welche Rolle ein tierischer Begleiter für die Gesundheit...


Interview mit Dr. Kristina Saumweber

Tiergestützte Pädagogik in der Jugendhilfe

Kristina Saumweber widmet sich seit vielen Jahren der Tiergestützten Therapie und hat als Mitglied der Forschungsgruppe Mensch und Tier an der Universität Erlangen mehrere Studien in diesem Bereich...


Studie der Universität Wien

Sozialkompetenz zeigt sich im Verhältnis zu Tieren

Menschen interessieren sich unterschiedlich stark für Tiere. Um Ursachen dafür zu finden, untersuchten Prof. Dr. Kurt Kotrschal und Manuela Wedl vom Department für Verhaltensbiologie der Universität...


Studie Universität Leipzig

Autistische Kinder suchen Kontakt zu Therapiehunden

Kinder mit Autismus haben mehr Interesse an sozialen Kontakten als häufig angenommen wird. Vor die Wahl gestellt, ob sie sich mit einem Therapiehund, einem Menschen oder Spielzeug beschäftigen...


Therapie gegen kindliche Angststörungen

Heilsames Spielen mit Hunden

In der letzten Ausgabe von „Mensch&Tier“ (Ausgabe 01/2009) berichteten wir über CAPT (Canine-Assisted Play Therapy) als einen neuen Therapieansatz für Kinder und Jugendliche. Nachstehend stellen...


Die Hundegestützte Spieltherapie

Ein neuer Therapieansatz für Kinder und Jugendliche

Dass sich viele Kinder intuitiv zu Tieren hingezogen fühlen, ist ein Phänomen, das schon lange erfolgreich für verschiedene Therapieformen genutzt wird. Wissenschaftler in den USA entwickelten nun...


Studie:

Die "coolsten" Jungs sind tierlieb

Heimtiere tun Kindern gut und fördern ihre soziale Entwicklung. Das haben mittlerweile zahlreiche Studien bestätigt. Ob sich aber alle Kinder gleichermaßen für Tiere interessieren, darüber gab es...


Studie:

Positiver Einfluss von Hunden auf Großstadtkinder

Jugendliche, die in der Großstadt leben und einen Hund besitzen, haben mehr Freude am Leben und sind weniger gefährdet, kriminell oder drogenabhängig zu werden. Dies ist das Ergebnis einer Studie von...


Interview mit Dr. Joachim Heinrich,München

Hundehaltung im frühen Kindesalter schützt vor Allergien und Asthma

Hunde sind für Kinder nicht nur Spielkameraden, sondern trainieren auch deren Immunsystem. Das fand das Forscherteam um Joachim Heinrich vom Helmholtz Zentrum München nun in einer groß angelegten...


Studie der Universität Münster

Bedeutung von Heimtieren in Kindheit und Jugend

Wie Erwachsene die Bedeutung von Heimtieren in der Kindheit retrospektiv einschätzen belegt eine Studie des Instituts für Medizinische Psychologie der Universität Münster von 2007. Unter der Leitung...


Konzentrationstraining mit Hund

Kinder mit ADS/ADHS-Symptomatik lernen für den Schulalltag

Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen haben bereits gezeigt, dass sich Tierkontakte positiv auf die Konzentrationsfähigkeit von Kindern auswirken können. Basierend darauf haben die...


Heimtiere als Unterstützung für chronisch kranke Kinder

Beziehung zum Tier kann Beschwerden lindern

Etwa jedes zehnte Kind in Europa und in Nordamerika leidet an einer chronischen Krankheit wie einer Allergie, Neurodermitis, einer Essstörung oder anderem. Ein Jahr und länger müssen die kleinen...


Tiergestützte Pädagogik

Hunde als Helfer zur Lese- und Sprachförderung

Nur mit einer positiven Einstellung zum Lesen können Kinder Lesekompetenz erwerben. Davon geht die Organisation „PetsEducatingPeople“ (PEP) aus. Diese Kompetenz zu entwickeln, ist ein Ziel von...


Forschungsprojekt an der Universität Wien

Hunde und Kinder haben ähnliche Lernstrategien

Eine Voraussetzung für die Entwicklung sozialen Verhaltens ist, seinem Gegenüber zuschauen zu können, relevante Information zu erkennen und ihn nachzuahmen. Dabei wird zwischen sinnlosem und...


Tiergestützte Pädagogik für behinderte Kinder

Kontaktvermittler Meerschweinchen

Kinder mit Hörbehinderungen, Sprach- oder Lernbehinderungen erfahren im baden-württembergischen Hör-Sprachzentrum Wilhelmsdorf eine intensive Frühförderung. Ziel ist die spätere Eingliederung und...


Tiereinsatz in der Praxis

Hunde helfen Kindern beim Trauern

Das Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V. in Bremen arbeitet seit fast drei Jahren mit einem Therapiebegleithund. Der durch Spenden finanzierte Verein hilft Kindern dabei, mit der Trauer...