Sie sind fast immer gut gelaunt. Mit ihrem munteren Gezwitscher, ihren fröhlichen Possen und nicht zuletzt ihrem Sprechtalent bringen Ziervögel mehr als fünf Millionen Menschen in Deutschland Freude und Leben ins Haus. An erster Stelle der Beliebtheitsskala steht der Wellensittich. Aber auch andere Papageien, Großsittiche, Kanarienvögel und verschiedene Prachtfinkenarten leben in deutschen Haushalten.

Auch für Kinder sind Ziervögel, und besonders Wellensittiche, als Kameraden bestens geeignet. Auf sie hören die Mini-Papageien besonders gern, da in ihren Ohren eine hohe Stimme angenehmer klingt als eine tiefe. Beide - Kind und Wellensittich - lernen voneinander. Zum Beispiel beim Sprechunterricht. Der Vogel lernt menschliche Laute nachzuahmen, das Kind Geduld und Verständnis. Und auf spielerische Art bringen die kleinen Freunde dem Kind bei, Verantwortung zu übernehmen und kleine Aufgaben, wie Füttern, Reinigung des Vogelheimes etc. pflichtbewusst zu erledigen. Die Eltern sollten jedoch darauf achten und die Aufgaben selbst übernehmen, sollte das Kind aus wichtigen Gründen verhindert sein. Auf keinen Fall sollte man ihnen Vorwürfe machen.